Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

TCM

Traditionelle Chinesische Medizin

von Marie-Theres Schweigerer

Gesund und vital ist ein Mensch, wenn sich alle Energien in ihm im Gleichgewicht und in Harmonie befinden. Die Traditionelle Chinesische Medizin - kurz TCM genannt - ist eine jahrtausende alte Erfahrungswissenschaft, die aus einer genauen Naturbeobachtung entstand und die Körper, Geist und Seele als Einheit betrachtet. Die TCM blickt auf eine mehr als dreitausendjährige Geschichte zurück und beruht auf den Lehren des legendären Philosophen Laotse, der im 3. Jahrhundert v. Chr. lebte. Laotse begründete den so genannten Taoismus. Im Mittelpunkt dieser Weltanschauung steht das Natur Prinzip Tao (gesprochen Dao). Es besagt, dass nichts still steht, sondern sich alles in der Natur im ständigen Wandel befindet.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Die Grundlagen der TCM bilden die Aspekte von

  • Yin und Yang = Dao
  • die Substanzlehre (Qi, Blut, Essenz, Säfte) und
  • die Ordnungstheorie der 5 Elemente

Der Körper wird als zusammenhängendes System verstanden in dem alle Körperteile, Organe und Organsysteme durch Energiebahnen (Meridiane) miteinander verbunden sind über welche das Qi fließt. Über die Nadelung von Akupunkturpunkten wird der Organismus gezielt stimuliert,
sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Die Balance von Yin und Yang

ist die wichtigste Voraussetzung für die Gesundheit. Erst in der vollkommenen Harmonie dieser beiden Kräfte kann die Lebensenergie Qi entstehen und ungehindert in den Meridianen fließen. Durch die verschiedenen Methoden der TCM kann man von außen auf das Yin, Yang und Qi einwirken und es modulieren. Befinden sich diese Gegensätze im Gleichgewicht so fühlt sich der Mensch wohl und ist gesund. Stagnation, Defizite oder ein Übermaß der Substanzen führen zur Ordnungsstörung des 5-Elemente-Kreislaufs und damit zur Krankheit.

Die 4 Säulen der TCM-Diagnostik

werden für die Diagnostik der Ordnungsstörung eingesetzt:

  • Inspektion
  • Anamnese
  • Pulsdiagnose
  • Zungendiagnose

Dabei wird über die 8 diagnostischen Kriterien

  • Yin - Yang
  • Fülle - Leere
  • Innen - Außen
  • Kälte – Hitze

und über die 5-Elemente-Theorie das Disharmoniemuster im Körper des Patienten erfasst.

Es sind keine Röntgenbilder oder Laborbefunde notwendig. Beurteilt wird der energetische Zustand des Patienten von Körper, Geist und Seele. Durch die verschiedenen Methoden kann man dann von aussen auf das Yin, Yang und das Qi einwirken und es modulieren.

Eine Besonderheit von ChiMed Augsburg ist die hohe Spezialisierung auf chinesische Heilmethoden. Zugute kommt dem Patienten die langjährige und enge Zusammenarbeit mit Professoren, Chefund Oberärzten der TCM-Uniklinik Chengdu, VR China.

 

Marie-Theres Schweigerer
Heilpraktikerin, TCM-Therapeutin

zu erreichen
Zentrum für
Traditionelle Chinesische Medizin
ChiMed Augsburg - Geschäftsführung
Hermanstraße 1 (Königsplatz)
86150 Augsburg
Tel. 0821 / 45 50 305

mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.chimed-augsburg.de