Elisabeth & Werner Ackermann

Elisabeth & Werner Ackermann

Elisabeth Ackermann
  • Heilpraktikerin in eigener Praxis seit 1993, LRA Günzburg, gemeldet beim Gesundheitsamt Augsburg Stadt.
  • Kinderkrankenschwester und Heilpraktikerin in eigener Praxis.
  • Dozentin an der Fachschule für Heilerziehungspflege
  • Aikido seit 1981, 4. Meistergrad, Leiterin des Dojo f. Aikido, Körperbewusstsein und Meditation.Fußreflexzonenmassage, Bioresonanz-Therapie, Bach-Blüten-Therapie, körperorientierte Psychotherapie, Massage, Systemische Aufstellungen.
 
Werner Ackermann
  • Heilpraktiker in eigener Praxis seit 1992, LRA Günzburg, gemeldet beim Gesundheitsamt Augsburg/Stadt.
  • Aikido seit 1981, 5. Meistergrad, Leiter des Dojos, f. Aikido, Körperbewusstsein und Meditation.
  • Dozent an der Uni Augsburg in der Mitarbeiterfortbildung (Konfliktlösungsstrategien körperlich erfahren).Strukturelle Ostepathie nach Dr. Ackermann, craniosacrale
  • Osteopathie, Rebalancing/körperorientierte Psychotherapie, Fußreflexzonen- und Aromamassage, Wirbelsäulentherapie nach Dorn. Zertifizierter Scenar-Therapeut, Authentic Live Coach.
 
Elisabeth und Werner Ackermann
Heilpraktiker
Kastanienweg 45
86169 Augsburg/ Hammerschmiede
Tel.: 0821-708598
E-Mail: info@ackermann-praxis.de

 

Fachbeiträge Medizin

2308 views
Komplementär-Medizin auch als „Alternativmedizin“ oder „ganzheitliche Medizin“ bekannt Der Begriff der Komplementär-Medizin bedeutet so viel wie „ergänzende“ Medizin und leitet sich vom lateinisch...

Read more

 

Rebalancing

Therapie von Körper, Seele und Geist
durch achtsame Berührung

von Werner Ackermann – Heilpraktiker

Übersetzt bedeutet Rebalancing: Wieder ins Gleichgewicht kommen. Gemeint ist das Gleichgewicht zwischen Körper, Seele und Verstand.
Beim modernen Menschen ist es unter anderem gestört durch die extremen Anpassungsforderungen der hochzivilisierten Gesellschaft.

Viele Krankheiten und Süchte entstehen aus einem Mangel an tiefer Berührung. Eine Entfremdung gegenüber dem eigenen Körper ist die Folge. Dadurch fehlt der Zugang zu den wirklich wichtigen Bedürfnissen und Gefühlen.

Durch tiefe, einfühlsame und achtsame therapeutische Berührung erreicht Rebalancing den Menschen direkt an seiner Wurzel (die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen und das Tor zur Seele) und erzeugt eine Atmosphäre in der dieses Gleichgewicht wieder spürbar wird.

Um dieses Gleichgewicht ins tägliche Leben wieder integrieren zu können ist eine Auseinandersetzung mit den Verhaltensmustern, die Ungleichgewicht erzeugen, unumgänglich.

Rebalancing ist zunächst „Handarbeit“

und beschäftigt sich über tiefe Arbeit am Bindegewebe mit verspannten, schmerzenden Muskeln und Gelenken.

Des Weiteren geht es aber auch darum eigene Einstellungen, Glaubenssätze und die damit verbundene Körperstruktur bewusst zu machen. Denn das Festhalten des Verstandes an bestimmten Überzeugungen hat seine genaue Entsprechung des Festhaltens im Körper an bestimmten Blockaden und Verspannungen.

Bei diesem Selbsterfahrungsprozess ist der Fokus auf Bewusstheit, Selbstakzeptanz und Ausdehnung der verborgenen Qualitäten. Das neu entstehende Gleichgewicht breitet sich vom Körper ausgehend auf die verschiedenen Ebenen des Seins aus.

Befreiung von Haltungsmustern

Durch Rebalancing wird der Körper allmählich befreit von alten, einengenden Haltungsmustern, die früher zwar einmal ein notwendiger Schutz waren, jetzt aber die Entfaltung des menschlichen Energiepotentials behindern.

Dadurch dass der Körper weicher, beweglicher und fließender wird, muskuläre und psychische Verhärtungen sich auflösen, setzt sich Energie frei, die mehr Spontaneität, Gefühlstiefe und innere Klarheit ermöglicht.

Rebalancing ist eine Synthese

von Körperlesen, tiefer, einfühlsamer Bindegewebsmassage, Gelenklockerung, Atem- und Energiearbeit, Meditation, Schulung des Körperbewusstseins, Bewegungsübungen sowie Arbeit mit Gefühlen und deren Ausdruck.

Es kann eingesetzt werden bei allen akuten und chronischen Problemen mit dem Bewegungsapparat, als Selbsterfahrung wenn die rein analytische Psychotherapie nicht mehr weiterkommt, als Frühjahrskur (Loslassen-Entschlacken), Arbeit mit Trauer und Wut ..... und ist auch schon in Einzelsitzungen sehr hilfreich.