Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Medizin 2

1)  ganzheitlich statt einseitig
2) Schulmedizin und alternative Heilverfahren als Partner


„Alles Leben ist Energie, alles ist Schwingung!“ Jede Materie gibt feinstoffliche Schwingungsmuster (Frequenzen) ab, die in einer anderen Materie (Resonanzkörper) verschiedenste Reaktionen verursachen können.Medikamente zum Beispiel sind chemische Substanzen und bestehen aus Atomen, haben Energiefelder und sind durch Energiewellen beeinflussbar.

Mit unseren Gedanken, die ebenfalls elektromagnetische Wellen
sind, kann man also die Medikamentenwirkung beeinflussen. Das belegt klar und deutlich die Placebo-Forschung. Wer möchte nicht das Beste aus Schulmedizin und alternativer Heilkunde zur Steigerung der Vitalität und Leistungskraft nutzen. Doch welche Heilweisen sind richtig und wirkungsvoll für Sie und wie findet man die richtigen Therapien und Heilansätze. Für eine Vielzahl alternati ver Heilmethoden ist es notwendig, unser so sehr menschenzentrierte Weltbild zu verlassen und eine übergeordnete, in sich funktionierende Ordnung des Universums anzuerkennen. Dies fällt uns westlich orientierten Menschen relativ schwer. Sogenannte Naturvölkerntun sich leichter damit. Gute Beispiele dafür sind der Taoismus (Dao) oder indianische Sichtweisen.

Alleine durch den Geist kann man sich vor bestimmten Krankheiten
schützen, Schmerzen beseitigen, Alterungsprozesse verzögern ... und das alles mit uralten Techniken und Jahrhunderte altem Wissen. Wissenschaftlich gesicherte Belege dafür, dass Naturheilverfahren wie Homöopathie, Phytotherapie, Ernährungstherapie und viele andere wirksam sind, häufen sich in jüngster Zeit. Aus diesem Grund haben Naturheilverfahren auch in sehr vielen schulmedizinischen Praxen Einzug gehalten, in denen früher „alternative Verfahren“ verpönt waren.
Und so sind Pati enten meist nicht erstaunt, wenn ihnen ihr Arzt plötzlich Anwendungen anbietet, die von den Krankenkassen (noch) nicht akzeptiert und bezahlt werden.

Das Vertrauen in die Naturheilkunde wird allerdings dadurch manchmal
von cleveren Geschäft emachern als Einnahmequelle missbraucht. Der Patient sollte sich deshalb mit fachlichen Informationen über jene
Behandlungsverfahren gut auseinandersetzen. Es ist nach dem heutigen Erkenntnisstand nicht mehr klug, zu sagen und zu denken: „Ich glaube nur, was ich sehen kann“. Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Mensch nur einen Bruchteil von Prozenten der Wirklichkeit mit seinen Sinnesorganen wahrnehmen kann. Das betrifft nicht nur das Sehen, sondern all seine Sinnesorgane und Wahrnehmungen.

Es gibt viel mehr auf der Welt und in diesem Universum, als wir sehen,
riechen oder hören können.
Unsere Welt ist unendlich viel reicher und voller Überraschungen. Die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren, die Heilkraft des Geistes und die Heilmitt el anderer Kulturen verbunden mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Vermeidung oder Bekämpfung von Krankheiten nutzen, das ist zukunft sfähig.

 

Fachbeiträge

„Fußreflexzonen-massage - mein Standpunkt auf dieser Welt !“

von Elisabeth und Werner Ackermann, Heilpraktiker und Aikidomeister

hier lesen

„Rebalancing - Therapie von Körper, Seele und Geist durch achtsame Berührung“

von Werner Ackermann – Heilpraktiker

hier lesen

„Bioresonanz-Therapie“

von Elisabeth Ackermann, Heilprakitikerin

hier lesen

„Komplementär-Medizin (sog. Alternativmedizin) - was versteht man darunter“

von Bernadette Epp-Wöhrl, Sehtrainerin, Heilpraktikerin

hier lesen

„Komplementäre Augenheilkunde - Hoffnung und Hilfe für Patienten“

von Bernadette Epp-Wöhrl, Sehtrainerin, Heilpraktikerin

hier lesen

„TCM - Traditionelle Chinesische Medizin“

von Marie-Theres Schweigerer, Heilpraktikerin, TCM-Therapeutin

hier lesen